12/06/2017

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Wednesday) seven things which I used - with my hands - during the day.

Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Mittwoch) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. I opened the third door of my Advent calendar. (A. has a whisky tasting calendar, but he only opens it in the evening :)
Ich öffnete das dritte Türchen meines Adventskalenders. (A. hat einen Whisky Kalender - doch den öffnet er lieber nur am Abend :)

2. I cut out the beautiful part from a Christmas advertisement.
Ich schnitt den schönsten Teil der Kaufhof Werbung aus.

3. We visited a Finnish Christmas market at a church and got sweets and cookies ^^
Wir besuchten einen finnischen Weihnachtsbasar in einer Kirche, und kauften jede Menge Süßigkeiten ^^

4. In downtown Frankfurt, we drank a white mulled wine.
In der Frankfurter Innenstadt tranken wir dann einen weißen Glühwein.

5. And of course, I had to use the opportunity to make snow pictures in the forest - just before the snow would melt again.
Und natürlich musste ich die Möglichkeit nutzen, um ein paar Schneebilder im Wald zu fotografieren - bevor der Schnee wieder weggeschmolzen war.

6. The first candle of the Advent wreath :)
Endlich konnten wir die erste Adventskerze anzünden :)

7. And what did A. do? - Dinner: lentils, and rice with green peas and eggplant.
Und was hat A. gemacht? - Abendessen: Linsen, und Reis mit grünen Erbsen und Auberginen.

How was your first Sunday in Advent?
Wie war Dein erster Sonntag im Advent? 


12/02/2017

Advent wreath 2017 / Adventskranz 2017


This year, it took me a while to figure out the design for the new Advent wreath.
First, we bought the candles at the Action store. They looked nice burgundy in the bright store lights, but more of a faded deep red / brown at home. Since they were much smaller, they also needed a real wreath to stand on, rather than my usual randomly added evergreen twigs on a big plate.
I got the removable candle holders from Depot - and stood for a while in front of their plastic green wreath. It looked so real (and nice to be honest), but I just could not bring myself to get anything plastic for the home.

In diesem Jahr dauerte es eine Weile, bis ich wusste, wie mein Adventskranz aussehen soll. Die Kerzen kauften wir im Action Markt. Im hellen Ladenlicht sahen sie schön weinrot aus, zu Hause leider eher braun als dunkelrot. Außerdem waren sie kleiner als meine üblichen Kerzen, so daß sie auf einem echten Kranz stehen mussten. Normalerweise nehme ich einen großen Teller, stelle die Kerzen darauf und bedecke alles mit grünen Tannenzweigen. Da wäre in diesem Fall von den Kerzen nicht mehr viel zu sehen.
Also kaufte ich Kerzentüllen (neues Wort) im Depot und stand eine ganze Weile vor deren grünem Adventskranz aus Kunststoff. Er sah so echt aus (und auch ziemlich schön), aber ich konnte mich doch nicht dazu bringen, einen Plastikkranz zu kaufen. 
.

So, I found an old straw wreath in the closet, and got a green tartan fabric that I also once bought at Action. It’s probably a table runner. I cut the fabric in stripes that I wrapped around the wreath. Then I added the candle holders and candles. I decorated it sparsely with a tiny pick-up truck and wire lights.
Finally, I put my new wreath onto the base made out of evergreen twigs on a plate - and now I have to wait for tomorrow to light the first candle of Advent :)

Stattdessen fand ich noch einen alten Strohkranz im Schrank und suchte mir einen grün-karierten Stoff heraus, den ich in Streifen schnitt. Den Stoff habe ich auch vor einiger Zeit bei Action gekauft.
Die Streifen habe ich dann um den Kranz gewickelt und die Enden mit doppelseitigem Klebeband verklebt. Dann steckte ich die Kerzentüllen und Kerzen auf. Hinzu kam nur noch ein winziger Pick-Up Truck und LED Drahtlichter - und dann stellte ich meinen Kranz auf den üblichen Teller mit grünen Tannenzweigen. Jetzt warte ich nur noch auf Sonntag, um die erste Adventskerze anzünden zu können :) 

11/29/2017

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Wednesday) seven things which I used - with my hands - during the day.

Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Mittwoch) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. I made a fruit salad with small and big fruits, and everything in between :)
Ich habe einen Fruchtsalat zubereitet mit ganz großen und ziemlich kleinen Früchten :)

2. It’s almost certainly no ‘high premium’ cat food, but hey, Christmas dinner^^
Es ist ziemlich sicher kein ‚high premium‘ Katzenfutter, aber heh, Weihnachtsessen für Katzen ^^

3. A late season, garden furniture clean up, before it’s being put away for the winter.
Einmal noch Gartenmöbel reinigen und dann für den Winter wegstellen.

4. On Saturday, we visited an upcycling market at a Thrift Store. The market wasn’t that great, but I fell for this apparently unused, knitted dress. Now, I just have to wash my treasure and then it’s ready to be worn during the cold season.
Am Samstag besuchten wir einen ‘Upcycling’ Markt in einem Secondhandladen. Der Markt war eher klein, aber im Laden fand ich dieses offenbar nie getragene, Strickkleid. Jetzt muss ich meinen neuesten Schatz nur noch waschen und dann begleitet er mich hoffentlich sicher wärmend durch die kalte Jahreszeit.

5. I have some ideas of what to do with this years Advent wreath. So far, I just got the candles; let’s see how the rest will be looking next Sunday.
And Fricka is of course quite decorative sleeping underneath, in her current favorite place.
Ich habe zwar ein paar Ideen wie der diesjährige Adventskranz aussehen soll, aber bisher habe ich nur die Kerzen gekauft. Mal sehen was daraus wird.
Und Fricka sieht natürlich sehr dekorativ aus, wie sie da in dem Karton auf der Tischablage schläft.

6. We made a (short) walk in city forest. It’s the third Sunday in a row with unpleasant, cold weather.
Wir spazierten ein wenig im Stadtwald. Das Wetter war den dritten Sonntag in Folge kalt und regnerisch - und lud nicht zum Länger draußen bleiben ein.

7. And what did A. do? - Breakfast (Upma) and dinner (Sabudana khichadi, without picture).
Und was hat A. gemacht? - Frühstück (Upma) und das Abendessen (Sabudana Khichadi, dieses Mal ohne Foto).

The Christmas markets opened, I have my head full of ideas about Christmas crafts, baking and decorations… this gives me the feeling that the worst of November is over :)
Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet, in meinem Kopf schwirren die Ideen zum Thema Weihnachtsbasteleien, Gebäck und Dekorationen …. ich habe das Gefühl, das Schlimmste vom November ist vorbei :) 

11/22/2017

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Wednesday) seven things which I used - with my hands - during the day.

Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Mittwoch) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. I wanted to wax my hiking boots since coming back from Spain at the end of August. Now, I finally managed to do this - winter preparation.
Ich wollte meine Wanderschuhe schon seit Ende August wachsen, als wir vom Spanien Urlaub zurückkamen. Jetzt habe ich es endlich geschafft - als Wintervorbereitung.

2. A. made breakfast: bread, eggs and tomatoes; and of course the smoothie prepared from our landlady had to be there as well.
A. hat das Frühstück gebraten: Brot, Eier und Tomaten. Dazu gab es natürlich den Smoothie, den unsere Vermieterin zubereitet hat.

3. I did a lot of sitting on the couch, watching the rain and TV, sewing and having company, who would remind me of their constant starving. So, of course I made a shared liver pate bread and obviously, I removed the hard crust of the bread, I mean, who other than me wants to eat that ^^
Ich verbrachte viel Zeit auf der Couch, sah mir den Regen an und sah Blödsinn im Fernseher. Dabei nähte ich an meinem Kleid und hatte genug Gesellschaft, die mich regelmäßig daran erinnerte, daß sie häufiger am Tage vom Hungertod bedroht seien. Also teilten wir uns ein Leberwurstbrot.

4. I also did a little bit of Sisyphus’ favorite works, removing leaves from the stairs… but that’s no fun in the rain.
Sisyphus wurde auch geehrt: Ich entfernte die Blätter von den Stufen, was wirklich kein Spaß macht im kalten Regen.

5. Since we recently came back from Trieste, this book had to come with me, when I saw it in the book store. I’m so very happy that even the story is great, because yes, I totally bought it because of the cover image.
Da wir vor kurzem erst aus Triest zurückkamen, musste ich natürlich dieses Buch kaufen, als ich es im Buchladen sah. Zum Glück ist die Geschichte auch spannend, denn ja, ich habe das Buch nur wegen dem Coverbild gekauft.

6. I made a pie, which could have been a meat pie, but I added quorn for the first time instead of ground beef. Unfortunately, I figured out soon after that I’m allergic to it.
Later, I read about this problem online and was a bit sad that I didn’t think about researching quorn before spoiling my food with it, since 10 % of the population are anyways allergic to it. So, what could have been a nice pie, turned out uneatable - at least for me.
Meat pie habe ich schon häufig zubereitet, mein erstes Rezept stammt noch aus unserer Zeit in Kanada. Dieses Mal wollte ich das Gehackte zum ersten Mal durch Quorn ersetzen. Leider wurde nach dem Essen sehr schnell klar, daß ich allergisch auf Quorn reagiere. Ich habe mir diese Problematik danach einmal online durchgelesen und fand heraus, daß das bei 10 % der Bevölkerung der Fall ist. Ich hätte es vermutlich trotzdem ausprobiert, aber wohl in einem kleineren Rahmen, denn so war der Rest des Pies für mich leider ungenießbar.

7. And what else did A. do? He helped with wood cutting and wood stacking - and was completely done for two days with muscle aches and everything.
Und was hat A. noch gemacht? Er hat als ‚Handlanger‘ beim Holz hacken und stapeln geholfen - und war danach für zwei Tage mit Muskelkater außer Gefecht gesetzt.

I’m so looking forward to the time of Advent and would love to already decorate for Christmas, but it’s simply too early. I just gave up on gingerbread cookies - I resisted buying them since August, but now, I bought and ate them ^^. Are you having something special to look forward to at this holiday season?
Ich freue mich in diesem Jahr so auf die Adventszeit und würde am Liebsten schon alles weihnachtlich dekorieren, aber dazu ist es einfach noch zu früh. Ich habe aber bei den Lebkuchen aufgegeben. Seit August habe ich sie bewusst im Laden ignoriert, aber in dieser Woche habe ich sie endlich gekauft und gegessen ^^. Freust Du dich schon auf etwas Besonderes in dieser Vorweihnachtszeit?

11/16/2017

New chair covers / Neue Stuhlbezüge


In 2015 we moved into our current apartment. Now, two years later, the cats managed to destroy the chair covers quite successfully: the original color was only in parts recognizable and through the holes they loved to play with the foam cushion underneath - so the fabric needed to get changed, urgently.
I don’t choose a furniture fabric from the point of what I love the most, but what is the most practical that I don’t hate. I waited until the Dutch fabric traders market was back in town, since they have the largest variety and looked through hundreds of furniture fabrics, but couldn’t find what I was looking for. Then I saw a stall with outdoor fabrics and that really made sense to me: It’s easily cleanable, waterproof to a certain degree, the color doesn’t fade too soon - and I actually liked it. So I bought the required length for six chairs (2 m x 1,50 m) and started the job.

2015 zogen wir in unsere derzeitige Wohnung, und in den zwei Jahren bis 2017 war es für die Katzen ein Leichtes, die Stuhlbezüge völlig zu zerstören. Die original Farbe war nur noch manchmal erkennbar - und durch die Löcher im Stoff, spielten die Katzen gerne mit der Schaumstoffunterlage: Also, der Stuhlbezug musste dringend ersetzt werden.
Ich suche mir Möbelstoffe nicht danach aus, was ich am Schönsten finde, sondern eher, was ist besonders praktisch und trotzdem nicht nur häßlich. Dann wartete ich bis der holländische Stoffmarkt wieder in der Stadt war, denn dort haben die Händler die größte Auswahl an Möbelbezugsstoffen. Ich sah mir dann hunderte verschiedener Stoffe an, aber es war nicht so ganz das was ich suchte, bis ich an einen Stand mit Stoffen für Gartenauflagen und Markisen kam. Das fand ich sinnvoll, denn diese robusten Stoffe sind zu einem bestimmten Grad wasserfest, einfach zu reinigen und die Farbe hält auch für eine lange Zeit. Perfekt. Ich kaufte die entsprechende Länge Stoff für sechs Stühle (2 m bei 1,50 m Stoffweite) und ging ans Werk.


As usual, it was so much harder to remove the old staple pins from the chairs than anything else.
The original furniture company used real steel pins, which were a big job to remove and they broke fast. Nevertheless, I took one chair each day while watching TV - and removed the pins slowly, until that part was done.

Wie so häufig war es sehr schwierig die alten Tackernadeln aus dem Stuhl zu entfernen. Das dauerte auch länger als alles andere danach. Die ursprüngliche Möbelfirma hatte echte Stahlnadeln verwendet, die nicht nur fest im Holz saßen sondern auch leicht abbrachen. Ich machte mich dennoch an die Arbeit (und beleidigte die Stühle eher selten): Jeden Abend beim TV gucken, hatte ich einen Stuhl vor mir und langsam, eine Tackernadel nach der anderen, wurde dieser Teil erledigt. 


Then I would iron out the old chair cover and used it as a pattern to cut out my new one.
I stapled them on with simple wire pins. They are going to be easier to remove, because I’m sure that the cats will eventually work down this fabric as well.
The chairs had a second cloth stapled on underneath, to hinder any fraying of the fabric. I was able to reuse that one for my new seat covers. And then it was done: Six chairs are looking good again and the cats already approved my work :)

Danach wurde der alte Stoffbezug flach gebügelt, denn er diente mir als Muster, um den neuen Stoff auszuschneiden.
Ich tackerte den Bezug mit einfachen Drahtklammern an. Die kann man hoffentlich einfacher entfernen, denn ich mache mir da keine Illusionen: Letzlich werden die Katzen auch diesen Stoff niederkämpfen.
Die Stühle hatten einen zweiten Stoff angetackert, der den Rand verdeckte, diesen konnte ich wiederverwenden. Dadurch sieht es nicht nur ordentlicher aus, der Bezug kann auch nicht so leicht ausfransen. Und damit war es geschafft, sechs Stühle sahen jedenfalls ordentlicher aus als vorher und die Katzen finden die neuen, alten Stühle ebenfalls gut :) 


Further reading: The last time that I updated chair covers, with good instructions / Das letzte Mal, als ich Stuhlbezüge erneuert, und es besser erklärt habe: Link


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails